Ausbildung zum staatlich anerkannten Kinderpfleger / zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin

Die Schule

Die IB Beruflichen Schulen Heilbronn zeigen mit einem umfangreichen Bildungsangebot SchülerInnen nach Abschluss einer allgemeinbildenden Schule zahlreiche Möglichkeiten auf, einen höheren Schulabschluss zu erreichen oder die schulische Ausbildung zum/r staatlich anerkannten KinderpflegerIn zu absolvieren.

Die Dauer

2 Jahre schulische Ausbildung und 1 Jahr Berufspraktikum. Schriftliche und mündliche Prüfungen schließen die Berufsfachschule ab. Das Berufspraktikum wird mit einer erziehungspraktischen Prüfung abgeschlossen.

Beginn: immer im September.

Schulgeld: 35,00 EUR monatlich (incl. Schulbücher)

Das Berufsfeld

Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen kümmern sich zusammen mit sozialpädagogischen Fachkräften um Säuglinge und Kleinkinder. Sie stellen förderndes und altersgerechtes Spielmaterial zur Verfügung, leiten die Kinder beim Spielen, Basteln und in der Bewegung an, helfen bei der Körperpflege, wirken bei der Versorgung kranker Kinder mit und unterstützen bei der Hausarbeit. Beschäftigungsfelder sind u. a. Kindertagesstätten, Ganztagesschulen, Erholungsheime und Kinderkliniken.

Das Besondere

Speziell ausgebildetes Fachpersonal wie Psychologen, Pädagogen, HauswirtschafterInnen sowie Sprachwissenschaftler bieten im Rahmen der Ausbildung in kleinen Klassen zudem eine intensive Praktikumsbetreuung, Bewerbungs- und Prüfungstraining und regelmäßige Aktionswochen wie die Märchenwoche oder das Grüffelo-Projekt an.

Die Voraussetzungen

- das Abschlusszeugnis der Hauptschule oder des Berufseinstiegsjahrs mit einem Durchschnitt von mindesten 3,0
- die Note 3,0 im Fach Deutsch
- Freude an der Arbeit mit Säuglingen und Kindern
- Kreativität und Flexibilität

 

weitere Informationen erhalten Sie hier